So gelingen digitale Live Trainings – Podcast mit Albrecht Kresse

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
Share on email
Mail

Wie moderiert man am besten ein digitales Live Training? Welche Vorteile haben digitale Whiteboards gegenüber dem Flip-Chart? Wie fühlt man sich wohl vor der Kamera? Im aktuellen Podcast gibt Albrecht Kresse von der edutrainment company viele Tips für eine lebendige und überzeugende Präsentation in virtuellen Trainings.

Eine zentrale Empfehlung betrifft die Moderation: Nach Möglichkeit sollte kein Training allein moderiert werden. Zu zweit können wir Aufgaben besser verteilt werden und die Teilnehmer besser betreut werden. Und auch der professionelle Einsatz von Technik erfordert oft mehr als zwei Hände. Albrecht Kresse hat hierzu ein perfektes Studio eingerichtet und gibt Tipps für die richtige Ausstattung.

Seit mehr als zwanzig Jahren ist Albrecht Kresse als innovativer Geist in der Trainingsbranche und L&D Community unterwegs. Er berät Unternehmen und Trainer im Bereich Blended Learning und Live Online Trainings. Mit seinem Kollegen Jannis Herzog hat er ein aktuelles Buch zum Thema virtuelle Kommunikation verfasst, in dem es auch um Online Trainings geht. 

Albrecht Kresse und Jannis Herzog haben ihre Erfahrungen aus den letzten sechs Monaten in einem Praxisratgeber zusammengefasst, der uns allen zeigt, wie Live-Online-Kommunikation funktioniert: Wie stelle ich mich selbst professionell online dar? Wie funktionieren gute Live-Online-Meetings, egal welches Tool ich gerade nutze? Wie kann ich mich selber fitter machen in meiner Online-Kommunikation? Wie präsentiere ich meine Inhalte in Online-Meetings professionell, überzeugend und auch technisch einwandfrei? Und wie verändert sich unsere Arbeitswelt durch die Verlagerung von Telefonaten und persönlichen Vor-Ort-Gesprächen, Meetings in den virtuellen Raum?

Hier gibt es den Podcast im Player Eurer Wahl:

Mehr lesen zum Thema elearning